Domaine Denise Amiel – Côtes du Rhône Villages

Domaine Denise Amiel – Côtes du Rhône Villages
14,80 € *
Inhalt: 0.75 Liter (19,73 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • BW00082F
Die Geschichte der Familie Meffre – ein Gemüsegarten, Olivenbäume, ein halber Hektar Weinberg... mehr
So sehen wir diesen Wein: "Domaine Denise Amiel – Côtes du Rhône Villages"

Die Geschichte der Familie Meffre – ein Gemüsegarten, Olivenbäume, ein halber Hektar Weinberg und zwei Verliebte

Liebe auf den ersten Blick war es, als sich Juliette und Gabriel auf einem der Sommerfeste in Gigondas, dem Dorf von Juliette, kennengelernt haben. Das war im Jahre 1925. Im Sommer. Die Welt für Jemanden, der in der Provence groß geworden ist, war damals klein und überschaubar. Juliette war gerade 15 geworden und hatte sich Hals über Kopf in diesen Kerl aus dem Nachbardorf Seguret verknallt. Anders kann man das wohl nicht beschreiben. Sie, damals noch jung an Jahren und er, schon ein reifer Mann mit seinen 20 Lenzen, schienen von Anfang an für einander gemacht zu sein. Warum? Nun, beide waren ausgesprochen starke Persönlichkeiten. Juliette hatte immer die Intuition, was und wie man es schaffen konnte, und Gabriel – ein ebenso kräftiger wie sturer Geselle – hatte die Kraft all das zu realisieren.
Es verging kein Jahr nach diesem Sommerfest und da wurde geheiratet. Juliette gab den Ton an – liebevoll sprach man von ihr auch von einem wahren Dickkopf – und machte ihrem Gabriel von Anfang an klar, sie werde nie in ihrem Leben aus ihrem Heimatdorf Gigondas, nie aus ihrem Haus, in dem sie auch geboren wurde, wegziehen wollen. Also folgte ihr Gabriel und verließ mit den wenigen Habseligkeiten sein Dörfchen Seguret. Um leben zu können, brauchte man damals nicht viel. Das Nötigste zum Essen gab der kleine Gemüsegarten her und wenig Geld verdiente man mit der Ernte aus dem Olivenhain und dem kleinen Weinberg. Obwohl ein halber Hektar auch gerade nur dazu reichte, die eigene Familie mit gutem Tropfen zu versorgen.
Als dann im ersten Jahr nach der Hochzeit – 1928 muss es wohl gewesen sein – ein fürchterlicher Frost die Provence heimsuchte und die ganz Pracht der stolzen, alten Olivenbäume jämmerlich zu Grund ging, schien das Ende vom Glück der jungen Familie – Juliette erwartete ihr erstes Kind – wohl besiegelt.
Aber erinnern wir uns kurz zurück: Juliette war eine ausgesprochen lebendige Frau, die nicht so leicht aufgeben mochte. Kurz und gut: Das Holz der alten Olivenbäume wurde klein gemacht und auf dem Markt im Nachbarort Vaison-la-Romaine zu einem guten Preis verkauft. Und jetzt begann die Familie Meffre zu wachsen. Man kaufte sich die erste neue Weinbergsparzelle, pflegte und hegte sie, machte guten Wein daraus, der wiederum ließ sich gut verkaufen. Zwischenzeitlich waren die beiden Söhne Jack und Christian geboren, und vor allen Dingen die Leute im Dorf sahen den Erfolg von Juliette und Gabriel als ihren eigenen Erfolg. Zumindest ihren möglichen. Also ging man hin von Seiten der anderen Dorfbewohner und überließ den beiden die ein oder ander Parzelle, damit auch dort guter Wein gedeihen sollte. Die Familie war mittlerweile komplett und hatte alle Hände voll zu tun, wirklich alle Hände, denn Landarbeit damals war Handarbeit, ihren kleinen Besitz zu pflegen und langsam zu mehren.

Selbst der 2.Weltkrieg und die Schrecken eines zerbomten Landes haben die beiden nicht abschrecken können. Für wenige Centimes kaufte man den wenigen Leuten, die noch dageblieben waren, die Weinfelder ab und ließ sie mühsam und immer unter Lebensgefahr von den Mienen des Krieges räumen. Gabriel, herzensgut und immer seiner lieben Juliette tief verbunden, hatte er ihr, als er 70jährig im Jahre 1973 an einem Herzinfarkt gestorben ist, zwar viel Land und Weingüter hinterlassen aber auch jede Menge Schulden. Aber er hatte ihr auch auf den Weg gegeben, wie und was sie verkaufen sollte nach seinem Tod, damit sie noch weiter im Herzen ihrer Familie und natürlich in ihrem Häuschen weiterleben konnte. Sie hat das dann auch getan. Viele Jahre noch. Erst vor fünf Jahren ist sie dann, 92jährig, aber immer noch putzmunter, ruhig und gelassen eingeschlafen. Ganz wichtig war ihr aber, dass der schönste Weinberg – das waren 3 Hektar rund um das alte Haus – im Besitz der Familie blieb...
Jährlich gelangen einige – wirklich nur einige – hundert Flaschen von diesem Wein in unseren Besitz. Wir geben sie gerne ab an Leute, die solche Weine zu schätzen wissen.

Dieser Wein wird von den Winzern bereitet nach der Methode:
"Agriculture raisonnée", Umgraben, Anspalieren. Mechanische Arbeit des Bodens.
Kein Unkrautvernichtungsmittel.
Manuelle Weinlese mit Sortieren den Trauben auf den Parzellen.

 

Farbe: Rotwein
Jahrgang: 2014
Herkunftsland: Frankreich
Erzeuger: Domaine Amiel, 84190 Gigondas, Vacluse, Frankreich
Region: Rhônetal
Alkoholgehalt: 14,5 Vol.-%
Restzucker: 1 g/l
Süße: trocken, fruchtig
Rebsorten: Syrah, Mourvèdre , Grenache
Passt zu: was man auf den Grill legen kann , kleines Abendessen , Burger
Enthält Sulfite: ja
Bio-Wein: nein
Weiterführende Links zu "Domaine Denise Amiel – Côtes du Rhône Villages"
Château Mire L’Etang – Cuvée des Ducs de Fleury La Clape Château Mire L’Etang – Cuvée des Ducs de Fleury...
Inhalt 0.75 Liter (21,20 € * / 1 Liter)
15,90 € *
Koch cinelle Crémant d'Alsace Rosé Koch cinelle Crémant d'Alsace Rosé
Inhalt 0.75 Liter (19,73 € * / 1 Liter)
14,80 € *
Domaine Piquemal La Colline Oubliée Domaine Piquemal La Colline Oubliée
Inhalt 0.75 Liter (20,67 € * / 1 Liter)
15,50 € *
Domaine Piquemal Tradition Domaine Piquemal Tradition
Inhalt 0.75 Liter (11,87 € * / 1 Liter)
8,90 € *
Porto Tawny 10 Anos - Portwein Porto Tawny 10 Anos - Portwein
Inhalt 0.75 Liter (34,40 € * / 1 Liter)
25,80 € *
Capanna   Brunello di Montalcino Riserva 1981 Capanna Brunello di Montalcino Riserva 1981
Inhalt 0.75 Liter (3.600,00 € * / 1 Liter)
2.700,00 € *
Ochoa Origen Ochoa Origen
Inhalt 0.75 Liter (21,33 € * / 1 Liter)
16,00 € *
Bergdolt-Reif&Nett Leib&Seele Bergdolt-Reif&Nett Leib&Seele
Inhalt 0.75 Liter (8,67 € * / 1 Liter)
6,50 € *
Domaine Bosquet – Gigondas Domaine Bosquet – Gigondas
Inhalt 0.75 Liter (28,67 € * / 1 Liter)
21,50 € *
Château Mire L’Etang – Cuvée des Ducs de Fleury La Clape Château Mire L’Etang – Cuvée des Ducs de Fleury...
Inhalt 0.75 Liter (21,20 € * / 1 Liter)
15,90 € *
Zuletzt angesehen