Torrone Parfait

Torrone - Parfait

 

Zwischendurch brauche ich mal etwas Süßes. Dann soll es aber auch schnell gehen. So z.B. eben zubereitet und nach dem Mittag- oder Abendessen gleich löffeln können.

Da bietet sich dieses Dessert gerade an. Schließlich möchte ich nicht immer stundenlang in der Küche stehen und dann noch darauf warten müssen.

Es kommt dazu, dass es mit nur zwei Zutaten auskommt, die hat man meistens im Haus, also ich jedenfalls.

Also gab es dieses schnelle, äußerst köstliche Dessert.

 

Zutaten:

 

  • 150 g Torrone
  • 250 ml Sahne

 

Zubereitung:

 

Die Sahne steif schlagen.

Torrone im Mixer zerkrümeln. Das macht einen Höllenlärm. Sensible Gemüter können ja mit  dem Nudelholz  arbeiten.
Diese Torrone oder den Nougat hatte ich aus Sizilien mitgebracht. Da er aber zu weich war für den Cutter, es war der Morbido also der Weiche, habe ich ein großes Messer genommen und von Hand fein abgeschabt. Das ist noch echte Handarbeit aus meiner Manufaktur.

Sonst gibt es ihn noch als Duro, also hart. Da geht es mit der Maschine besser.


Die geschlagene Sahne locker unter die Torrone - Masse heben und in Portionsförmchen oder in eine Kastenform einfüllen, und einige Stunden gefrieren lassen. Wobei die kleinen Förmchen natürlich schneller fest werden als die Kastenform.

Fertig. Ich glaube, das ist das schnellste Dessert der Welt und dabei unglaublich lecker.


Zum Anrichten das Parfait aus der Form oder den Förmchen lösen und genießen.

DSCN3129
Beim Foto oben ist Schoko - Balsamico - Sauce im Spiel. Das harmoniert großartig zusammen. Genauso gut könnte es aber auch eine Fruchtsauce sein.

Buon Appetito!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.