scharfe Mayonaise

dazu braucht man

150ml Olivenöl und nehmen Sie ruhig mal ein kräftiges aus Spanien oder Griechenland

150ml Sonnenblumenöl

2 Knoblauchzehen mit einem Messer flach gedrückt

2 Eigelb

2El Zitronensaft

1Tl scharfer Senf

1/2 Tl gehackter Thymian

1 Tl gehackte Petersilie

1Tl Tabasco

los kann es erst gehen, wenn Sie alle Zutaten aus dem Kühlschrank geholt haben und Zimmertemperatur gebracht haben

Beide Öle in einem Mixbecher zusammenführen und den Knoblauch dabei unterheben. Ich nehme immer einen schlanken Becher, der dann besser in der Hand liegt, wenn ich das Öl zu dem Eigelb geben muss. Dann sollte man dem Knoblauch etwas Zeit geben, bis daß er das Öl aromatisiert hat. Sie können aber auch den Knoblauch durch eine Presse geben und in das Öl drücken. Ich habe mich immer mit meiner Mutter darüber gestritten, wie der Knoblauch behandelt werden soll. Ich lasse ihn lieber in dem Öl. Sie war stets der Meinung, der Knoblauch sollte nur flachgedrückt sein. Dann würde er das Aroma auch schon abgeben, könne aber wieder aus dem Öl herausgefischt werden. Ich habe eigentlich nie auf sie gehört, da ich der Meinung war, daß diese leckere Mayonaise sowieso schnell verputzt wird und sowieso nichts mit den aalglatte Industriemayonaisen gemeinsam hat. Wollte das aber mal zur Kenntnis hier reinsetzen.

In einer anderen Schale die Eigelbe mit dem Schneebesen oder Elektroquirl cremig aufschlagen. Jetzt gibt man das Öl erst nur tröpfchenweise zu dem Eigelb und muss immer kräftig aufschlagen. Die Mischung beginnt dann einzudicken und man kann jetzt in einem feinen Strahl das Öl einfließen lassen. Nach und nach wird die Masse immer dickflüssiger. Zum Schluck dann noch den Zitronensaft, den Senf und als letztes die gehackten Kräuter unterheben. Pfeffer und Tabasco je nach Belieben.

Diese scharfe Mayonaise kann man gut zu allerlei Fisch verwenden wie z.B. meinen gepfefferten Garnelen.

Frischer, spritziger Weißwein muss dabei auf dem Tisch stehen. Sonst macht es keinen Spaß.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.