Marie-Bérénice Bandol 2020, rosé

Marie-Bérénice Bandol 2020, rosé
22,00 € *
Inhalt: 0.75 Liter (0,00 € * / Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 3-5 Werktage

  • SW10306
Beschreibung
"Marie-Bérénice Bandol 2020, rosé"

Bandol, ein Küstenort an der Provence, hat sich das Recht erstritten, für den Ort und seine Umgebung eine eigene Appellation, eine Ursprungsbezeichnung, zu erlangen. Wie hat man das geschafft? Wie kommt es, daß dieser kleine Ort die gleiche Bedeutung erhält wie wesentlich bekanntere Weine, um nur so etwas wie Châteauneuf-du-Pape oder Saint-Emilion zu nennen? Die Antwort gibt der Rebsortenspiegel bei den Roten und gleichermaßen auch bei den nicht minder berühmten Rosés aus diesem Ort. Hier hat sich eine Rebsorte - die Mourvèdre - gehalten, die woanders nur in homöopathischen Größen den Weinen beigegebn wird, aber gerade in Bandol den Wein dominiert. Werte von 80% sind vorgeschrieben, aber manche Rotweine begnügen sich auch schon mal mit 90% dieser als überaus körperreich,  würzig-intensiv, komplexen, maulfüllenden Traibensorte. Die Rebstöcke sind vielfach schon sehr betagt, produzieren nur selten mehr als 35 Hektoliter pro Hektar und die besten Cuvées gelingen den Winzern, wenn die Maximalerträge noch deutlich darunter liegen. Was macht das im Wein, werdet ihr jetzt fragen? Nun, deutlich mehr an Konzentration im Geschmack. Solch ein Bandol wird stets genannt, wenn es um den weltweit besten Rosé gilt. Ein Bandol wird aber auch immer wieder gerne auf den Tisch gestellt, um bei einem schönen Essen, den Urlaub in der Provence Revue passieren zu lassen oder noch viel besser, die nächste Reise dorthin zu planen.

Sehr gute Weine aus Bandol sind rar und werden - schließlich sind sie die Stars der Weine in der Provence - vorzugsweise vort Ort getrunken. Wir haben mit Damien Roux und seinen Weinen der Domaine Marie-Bérénice ein Weingut gefunden, was seit nahezu zehn Jahren integrativen Weinbau betreibt und seine Weine biodynamisch ausbaut.

Alkoholgehalt: 13,0 Vol.-%
Enthält Sulfite: ja aber in geringstem Maße
Erzeuger: Domaine Marie-Bérénice, 83330 Le Castellet
Herkunftsland: Frankreich
Jahrgang: 2020
Passt zu: gegrilltem Fisch, große Momente feiern, Aperitif
Region: Provence
Rebsorten: Mourvèdre, Grenache
Typ: Rosé
Wie er schmeckt: großartig zum Sundowner, kraftvoll, Aromarebsorte, duftig in Nase und Mund, bringt jeden Käse im Mund zum Schmelzen
Vegan: nein
"Marie-Bérénice Bandol 2020, rosé"
"Marie-Bérénice Bandol 2020, rosé"

Bandol, ein Küstenort an der Provence, hat sich das Recht erstritten, für den Ort und seine Umgebung eine eigene Appellation, eine Ursprungsbezeichnung, zu erlangen. Wie hat man das geschafft? Wie kommt es, daß dieser kleine Ort die gleiche Bedeutung erhält wie wesentlich bekanntere Weine, um nur so etwas wie Châteauneuf-du-Pape oder Saint-Emilion zu nennen? Die Antwort gibt der Rebsortenspiegel bei den Roten und gleichermaßen auch bei den nicht minder berühmten Rosés aus diesem Ort. Hier hat sich eine Rebsorte - die Mourvèdre - gehalten, die woanders nur in homöopathischen Größen den Weinen beigegebn wird, aber gerade in Bandol den Wein dominiert. Werte von 80% sind vorgeschrieben, aber manche Rotweine begnügen sich auch schon mal mit 90% dieser als überaus körperreich,  würzig-intensiv, komplexen, maulfüllenden Traibensorte. Die Rebstöcke sind vielfach schon sehr betagt, produzieren nur selten mehr als 35 Hektoliter pro Hektar und die besten Cuvées gelingen den Winzern, wenn die Maximalerträge noch deutlich darunter liegen. Was macht das im Wein, werdet ihr jetzt fragen? Nun, deutlich mehr an Konzentration im Geschmack. Solch ein Bandol wird stets genannt, wenn es um den weltweit besten Rosé gilt. Ein Bandol wird aber auch immer wieder gerne auf den Tisch gestellt, um bei einem schönen Essen, den Urlaub in der Provence Revue passieren zu lassen oder noch viel besser, die nächste Reise dorthin zu planen.

Sehr gute Weine aus Bandol sind rar und werden - schließlich sind sie die Stars der Weine in der Provence - vorzugsweise vort Ort getrunken. Wir haben mit Damien Roux und seinen Weinen der Domaine Marie-Bérénice ein Weingut gefunden, was seit nahezu zehn Jahren integrativen Weinbau betreibt und seine Weine biodynamisch ausbaut.

Alkoholgehalt: 13,0 Vol.-%
Enthält Sulfite: ja aber in geringstem Maße
Erzeuger: Domaine Marie-Bérénice, 83330 Le Castellet
Herkunftsland: Frankreich
Jahrgang: 2020
Passt zu: gegrilltem Fisch, große Momente feiern, Aperitif
Region: Provence
Rebsorten: Mourvèdre, Grenache
Typ: Rosé
Wie er schmeckt: großartig zum Sundowner, kraftvoll, Aromarebsorte, duftig in Nase und Mund, bringt jeden Käse im Mund zum Schmelzen
Vegan: nein
Weiterführende Links zu "Marie-Bérénice Bandol 2020, rosé"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Marie-Bérénice Bandol 2020, rosé"
Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bouvet-Ladubay - Trésor Bouvet-Ladubay - Trésor
Inhalt 0.75 Liter (23,73 € * / 1 Liter)
17,80 € *
Bouvet-Ladubay - Excellence Crémant de Loire Brut Blanc Bouvet-Ladubay - Excellence Crémant de Loire...
Inhalt 0.75 Liter (18,00 € * / 1 Liter)
13,50 € *
Solabal Rioja Reserva, rot, 2016 Solabal Rioja Reserva, rot, 2016
Inhalt 0.75 Liter (22,67 € * / 1 Liter)
17,00 € *
NEU
Marie-Bérénice Bandol 2019, rot Marie-Bérénice Bandol 2019, rot
Inhalt 0.75 Liter (0,00 € * / Liter)
23,00 € *
Hiking - Leib & Seele, weiß, 2020, Bergdolt-Reif & Nett Hiking - Leib & Seele, weiß, 2020,...
Inhalt 0.75 Liter (10,00 € * / 1 Liter)
7,50 € *
Zuletzt angesehen